Der Rumpf



Der Rumpf des Schiffes besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), welches seinerzeit im Handauflegeverfahren ausgebracht wurde. Die Stärke des Rumpfes ist im unteren Bereich etwa 20-30 mm dick und wird knapp unterhalb der Wasserlinie durch längs angeordnete Rohre zusätzlich ausgesteift. Die Seitenwände des Rumpfes verfügen über eine
Materialstärke von etwa 15-20. Damit gehört das beschriebene Schiff zu einem der überobligatorisch stabilen Schiffen, die selbst seinerzeit in Verkehr gebracht wurden.